Interview mit Norbert Adam Froitzheim – Associate Partner bei Belgravia & Co. und Managing Partner bei Anstell von Dautzenberg Invests

„Der Mantel aus marktneutralen und marktgegenläufigen Investmentstrategien führt zu einem stabilen und sicherheitsorientierten Ansatz.“

Vergangene Woche sprach unser Geschäftsführer Ferdinand Herfeldt mit Norbert Adam Froitzheim über dessen Arbeitsschwerpunkte bei Belgravia und Anstell von Dautzenberg, welche Bedeutung er persönlich dem Thema Geldanlage beimisst und inwiefern sich die Anlageumwelt für Anleger mit der Zeit gewandelt hat. Natürlich kamen wir auch auf unseren AIQUITY-Fonds zu sprechen und warum dieser besonders in der aktuellen Zeit und einer veränderten Anlageumwelt als wichtiger Baustein im Portfolio dienen kann.

FERDINAND HERFELDT: Norbert, Du bist seit diesem Jahr Associate Partner bei der Belgravia & Co. GmbH und Managing Partner bei Anstell von Dautzenberg Invests. Was sind Deine jeweiligen Arbeitsschwerpunkte?

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Ich habe bei meiner Arbeit bei Belgravia ein paar ausgesuchte Sektoren im Fokus. Hier ist natürlich vor allem der Healthcare-Sektor zu nennen, der eine unglaublich große Bandbreite besitzt und in dem ich eine Branchenerfahrung von fast 30 Jahren aufweise. Hier sind es aber nicht nur die verschiedenen Praxen oder Kliniken in der ärztlichen oder zahnärztlichen Versorgung, bei denen gerade viel passiert. Denn es ist immer noch ein Bereich, der mit größtem Interesse von Finanzinvestoren beobachtet wird. Mein Interesse gilt aber auch den Entwicklungen in den Bereichen BioTech, Pharma, MedTech oder Dentalbranche, wo sehr viele spannende Unternehmen in den unterschiedlichen Phasen ihres Lebenszyklus existieren, für die eine Zusammenarbeit mit einer Investmentbank mit Schwerpunkt im M&A-Bereich sinnvoll sein kann. Und das muss nicht nur ein Verkauf des Unternehmens sein. Es können auch Wachstumsfinanzierungen oder die Übernahmen von anderen Unternehmen auf der Agenda stehen. Darüber hinaus begleiten wir Exits von Portfoliounternehmen bei Private Equity- oder Venture Capital-Investoren und vieles mehr. Insgesamt liegt unser Fokus auf Midcap-Transaktionen im Mittelstand.

Darüber hinaus beschäftige ich mich bei Anstell von Dautzenberg Invests – meiner eigenen kleinen M&A-Boutique – mit jungen Unternehmen mit großem Potenzial. So arbeitet unser Team gerade an der Erschließung neuer Finanzierungsquellen im Niemandsland zwischen Angel Investoren zu Venture Capital.   

FERDINAND HERFELDT: Welche Bedeutung hat das Thema Finanzen und Geldanlage in Deinem aktuellen Tätigkeitsbereich und für Dich ganz persönlich?

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Für meine Familie und mich bedeutet es natürlich sehr viel. Ich beschäftige mich fast jeden Tag mit dem Thema Kapitalmärkte und wie die Entwicklung aussehen wird, ohne allerdings einen professionellen Anspruch zu hegen. Hier ist für mich der generationenübergreifende Ansatz sehr wichtig, d.h. wie ich das –  zugegeben bescheidene – Vermögen für die nachkommende Generation sichern und bestenfalls mehren kann. Familie ist mein größter Antrieb. Ein nicht zu unterschätzender Wert in Zeiten höchster Beliebigkeit.

FERDINAND HERFELDT: Du verfügst aus Deiner bisherigen Laufbahn heraus über umfangreiche Kenntnisse im Bereich „Digitalisierung“. Welche Bedeutung misst Du diesem Aspekt bei der Geldanlage zu?

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Ich messe der Digitalisierung eine hohe Bedeutung zu. Das Managen von Vermögen und die richtige Anlage von Geld wird immer komplexer und schneller. Da ist es sicherlich ein Erfolgsfaktor, inwieweit die Prozesse und Strukturen digitalisiert werden konnten, um die besten Anlageergebnisse zu erzielen.    

FERDINAND HERFELDT: Als langjähriger, erfolgreicher Verleger und Geschäftsführer des Deutschen Ärzteverlags hast Du engen Kontakt zu einer durchaus vermögenden Berufsgruppe gehabt. Gibt es Schwerpunkte bei der Geldanlage, die für diese Berufsgruppe besonders wichtig sind? 

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Ich denke, dass in erster Linie der Faktor Sicherheit eine Rolle spielen dürfte. Ich habe Ärzte und Zahnärzte nicht als einen Menschentypen kennengelernt, die ihr Geld in der Spielbank von Monaco verspielen. Solide Ansätze mit einer mittleren Rendite kombiniert mit einem kalkulierbaren Risiko – so dürfte das Anlageprofil der meisten Heilberufe lauten. 

FERDINAND HERFELDT: Du bist ein gerade auch unter dem Gesichtspunkt „Umgang mit Finanzen“ versierter Fachmann. Was gefällt Dir am Konzept des AIQUITY-Fonds besonders gut?

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Mir gefällt der neue auf Algorithmen basierte Ansatz sehr gut, bei dem Ihr sicherlich Neuland betreten habt; kurzum: ein Sicherheitskonzept, das sehr überzeugend ist. Der Mantel aus marktneutralen und marktgegenläufigen Investmentstrategien führt zu einem stabilen und sicherheitsorientierten Ansatz. Das ist die ex ante Betrachtung. Ex post kann ich nur sagen, dass die Erwartungen, die das AIQUITY-Konzept bei mir geweckt hat, nicht enttäuscht wurden. Gerade in den ersten Monaten dieses Jahres hat sich bewährt, dass der AIQUITY-Fonds so strukturell aufgestellt wurde, dass schlafraubende Abstürze vermieden werden konnten. Und das war weiß Gott nicht bei allen so.

FERDINAND HERFELDT: Eine Deiner vielfältigen Kompetenzen liegt in der Konzeption, Gestaltung und erfolgreichen Umsetzung von Change-Prozessen. Wie hat sich aus Deinem Blickwinkel unter diesem Gesichtspunkt die Anlagewelt verändert und auf welchen weiteren Change müssen wir uns nach Deiner Auffassung in der Zukunft einstellen? 

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Die Welt hat sich in größter Geschwindigkeit komplett verändert. Und wir haben es leider nicht mit einem befristeten Abschwung zu tun. Das Gegenteil ist der Fall, denn der schwarze Schwan ist ein Riese und wirft damit einen riesigen Schatten auf uns.  Aufgrund der mittlerweile bekannten Entwicklungen in der Wirtschaft, der Gesellschaft und auch in geopolitischer Hinsicht, befinden wir uns am Anfang der größten Krise seit vielen Jahrzehnten, vielleicht seit einem Jahrhundert. Das werden wir alle zu spüren bekommen und zwar heftig. Ich nenne nur als Beispiel das Dilemma EZB, die offenkundig schon längst ihren Auftrag der Sicherung der Geldwertstabilität vergessen hat und die zwischen der Inflationsbekämpfung und dem Crash mancher Staatshaushalte wählen darf. In diesem Falle selbst verschuldet, Ähnlichkeiten mit einer griechischen Tragödie sind tatsächlich nicht zu übersehen. Überdies beobachten wir nicht nur wegen des Russland/Ukraine-Krieges eine Verschärfung der geopolitischen Lage und eine Deglobalisierung auf allen Ebenen, beides mit großen Auswirkungen auf die Kapitalmarktsituation, das Geld und die Gesamtwirtschaft. Hier gibt es für die Sicherung des eigenen Geldes und Vermögens leider kein Patentrezept. Fest steht: Die goldenen Zeiten sind erst einmal vorbei. Und ich fürchte, wir sind, was die Zukunft betrifft, nicht in den besten Händen.  

FERDINAND HERFELDT: Was begeistert Dich an unserem Unternehmen besonders und warum hältst Du uns für diesen Prozess besonders gut aufgestellt?

NORBERT ADAM FROITZHEIM: Mich begeistert vor allem, dass Versprechen eingehalten werden. 

RECHTLICHER HINWEIS
Diese Veröffentlichung dient unter anderem als Werbemitteilung.
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von der Anytime Invest GmbH zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung von der Anytime Invest GmbH wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.
Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Sie ersetzen unter anderem keine individuelle Anlageberatung.
Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von der Anytime Invest GmbH zulässig.
Angaben zu historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.
© 2022 Anytime Invest GmbH. Alle Rechte vorbehalten.