Die Deutschen und der feste Glaube an die gesetzliche Rente

Die Corona-Krise bestimmte das Jahr 2020. Nach einem Lockdown im Frühjahr folgte ein ruhiger Sommer, an den ein erneuter Lockdown gegen Ende des Jahres anschloss. Während beider Lockdowns ruhte die deutsche Wirtschaft, aber nicht die mediale Dauerbeschallung durch Politiker und ihren Beschwichtigungen, dass alles mit dem Geld des Staates aufgefangen werden kann. Und das schnell und unbürokratisch. Allerdings mit neuen Schulden. Bei niedrigen bzw. Nullzinsen auch gar kein Problem, oder? So günstig konnten noch nie Schulden aufgenommen werden. Das Ganze hat nur einen Haken. Oder mehrere. Klar ist eins, die Zinsen bleiben niedrig, da die Schulden sonst nicht zu begleichen sind. Erster Haken. Diese Schulden betreffen vor allem die nachfolgenden Generationen. Zweiter Haken: Diese können nämlich zukünftig zusehen, wie diese immensen Schulden zu begleichen sind. Und zu allem Übel ist in Zukunft die gesetzliche Rente mehr als unsicher geworden. Schon heute wird die Rentenversicherung vom Staat finanziell unterstützt und jedes Jahr fließen Milliarden aus dem Bundeshaushalt in die Rentenversicherung, um diese am Leben zu erhalten.

Das Schuldenwachstum dieser Corona-Krise verschlechtert die Lage vieler zukünftiger Rentner zusätzlich zum demographischen Wandel. Rentenbeiträge müssen also zwangsläufig steigen und das Rentenniveau sinken. Doch es gibt eine Lösung: Politiker müssen wach werden und die private Altersvorsorge als Schlüssel zur Sicherung des Lebensstandards zukünftiger Generationen erkennen. Durch die richtigen ordnungspolitischen Maßnahmen muss es breiteren Bevölkerungsschichten möglich gemacht werden, privat vorzusorgen. Vor allem Aktien sind Teil der Lösung und gehören nicht verteufelt: Über breit gestreute Aktienfonds ist es sogar möglich, das Rendite-Risiko-Verhältnis in ein anständiges Verhältnis zu bringen. Deutschland sollte ein Volk von Aktionären werden. Es ist höchste Zeit. Schauen Sie mal nach Amerika.

RECHTLICHER HINWEIS
Diese Veröffentlichung dient unter anderem als Werbemitteilung.
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen und zum Ausdruck gebrachten Meinungen geben die Einschätzungen von der Anytime Invest GmbH zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Angaben zu in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Zukunftserwartung von der Anytime Invest GmbH wider, können aber erheblich von den tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnissen abweichen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann keine Gewähr übernommen werden. Der Wert jedes Investments kann sinken oder steigen und Sie erhalten möglicherweise nicht den investierten Geldbetrag zurück.
Mit dieser Veröffentlichung wird kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln unterbreitet. Die enthaltenen Informationen und Einschätzungen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Sie ersetzen unter anderem keine individuelle Anlageberatung.
Diese Veröffentlichung unterliegt urheber-, marken- und gewerblichen Schutzrechten. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Webseite) der Veröffentlichung ganz oder teilweise, in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von der Anytime Invest GmbH zulässig.
Angaben zu historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.
© 2021 Anytime Invest GmbH. Alle Rechte vorbehalten.